Februar 2005

Die SBK – Siemens-Betriebskrankenkasse – hat sich für die Software CoP entschieden. Entscheidend waren die einfache Benutzung und die umfassende Funktionalität.

Die SBK nutzt neue Module wie Teilprojekte, Dokumente und Vorlagen.