März 2009

Die Projektplanung und -Steuerung wurde um das Planelement Basisplan erweitert. Der Basisplan oder auch genehmigter Plan erlaubt es, einen Projektplanungsstand einzufrieren und mit aktuellen Ist-Werten dagegen zu berichten.

Basispläne eignen sich hervorragend für das Berichtswesen gegenüber Lenkungsgremien.

Damit stehen jetzt neben einem aktuellen (Arbeits-) Plan die Planungsmittel Version, Alternativen, Szenarien und Basisplan zur Verfügung.

Berechnung von optimalen Terminen
Für Arbeitsaufträge der Ressourcen ermittelt CoPTrack automatisch den optimalen Endtermin (oder Beginntermin bei einer Rückwärtsplanung). Das ist der Termin, zu dem der Arbeitsauftrag durch die Ressource ohne Überlast und der Nutzung aller Auslastungslücken bearbeitet werden kann.

Erweiterung bei der Erfassung der Ist-Zeiten
Bei der Zeiterfassung kann eine Tätigkeitsbeschreibung eingegeben werden, die in den entsprechenden Berichten dargestellt wird. Erweitert wurde CoPTrack in der Weise, dass zusätzlich oder alternativ Standard-Tätigkeiten ausgewählt werden können.

Erweiterungen bei der Erfassung des Team- Bearbeitungsstatus
Bei der Erfassung des Arbeitsfortschritts geben die Mitarbeiter Prognosewerte für Termin und Restaufwand ein. Zusätzlich kann ein Kommentar eingegeben werden, der beispielsweise eine Begründung für einen gemeldeten Verzug angibt.

Berichtswesen
CoP
Track bietet ein Berichtswesen, mit dem die Anwender selbst Berichte ändern oder neu erstellen können. Es sind aber in CoPTrack schon Standardberichte eingebracht, diese wurden erweitert um

  • den Projektstatusbericht
  • den Verlauf der Fertigstellung von Arbeitsaufträgen
  • die Aufwandsverteilung über ein Projekt.