Aktuelles

September 2016

Messe Glasstec, Düsseldorf

SMC war als Partner auf dem Stand von Bitec auf der Messe vertreten. Bitec ist Hersteller des ERP-Systems VERAS, eine Software speziell für das Glaserhandwerk. CoPTrack wurde gezielt für den Einsatz bei Handwerkern erweitert.

CoPTrack und Veras verbindet eine komfortable, Webservice-basierte  Schnittstelle mit automatischer Übernahme von Aufträgen und  Rückgabe von Ist-Zeiten.

CoPTrack erweitert Veras um eine elektronische  Einsatzplanung, Erfassung von Ist-Zeiten, Einsatz und Einbindung von mobilen Geräten.

CoPTrack mit der Vernetzung von PCs, mobilen Geräten und Servern bietet eine Digitalisierung der Arbeitsabläufe im Handwerk.

Mai 2016

CoPTrack mit Zeiterfassung für Kommen-Gehen-Zeiten

Lohnzeiterfassung mit Chip, PC und mobil (Smartphone, IPhone).

Eine moderne Oberfläche, die einfach und intuitiv zu bedienen ist, sorgt für eine rasche Einarbeitung. Eine neue, zukunftsorienteierte und auf Standards beruhende Technik bringt eine hohe Investitionssicherheit.

Die Software ist modular und kann jederzeit erweitert werden. Sie bietet umfangreiche Funktionen von der Arbeitszeiterfassung, Projektzeiterfassung bis zur Arbeitszeit- und Urlaubsverwaltung. Sogar eine Fahrzeugverwaltung fügt sich nahtlos ein.

Da CoPTrack browserbasiert (das ist nicht cloudbasiert!) ist, können die Arbeitszeiten stationär mit einem Erfassungsgerät, am Arbeitsplatz per PC und auch unterwegs mit dem Smartphone erfasst werden.

Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

März 2016

CoP2go jetzt auch mit Ressourcenmanagement

In CoP2go können nunmehr auch Ressourcen neu angelegt und verplant werden.

Dezember 2015

Dokumente gemeinsam bearbeiten mit großer Akzeptanz

Sollen Dokumente gemeinsam bearbeitet werden, ist für die Akzeptanz eine einfache, flexible und transparente Rechteverwaltung unabdingbar. Benutzer müssen diese bei Bedarf auch selbst bedienen können, ohne auf die Hilfe von Administratoren angewiesen zu sein. CoPTrack unterstützt dies indem etwa ein Masterverzeichnisplan erstellt werden kann, wobei Unterverzeichnisse speziell freigegeben werden, in denen zugelassene Benutzer selbst agieren können.

Besonders hilfreich ist auch, dass Zugangsrechte an Verzeichnissen vergeben werden und nicht an einzelnen Dokumenten. Dies vereinfacht und erleichtert die Zusammenarbeit sehr. So kann ein „Freigabeverzeichnis“ eingerichtet werden, das einem definierten Personenkreis erlaubt alle Dokumente des Verzeichnisses freizugeben. Ein anderer Personenkreis darf Dokumente in das Verzeichnis einstellen.

Um Verzeichnisse für andere Personen freizugeben, wählt der Anwender mit Hilfe von Suchfunktionen Benutzer oder Benutzergruppen aus.  Hierbei kann er zwischen verschiedenen Rechten wählen. Er kann Dokumente nur zum Lesen oder auch zum Verändern freigeben. Mit dem Änderungsrecht können auch Statusinformationen geändert werden, also etwa Dokumente freigeben.

Für einige Anwendungsfälle ist es besonders hilfreich, dass möglich ist, dass für einen Benutzerkreis nur die Dokumente gefunden werden, die ein Benutzer selbst eingestellt hat. Ein anderer Benutzerkreis für dasselbe Verzeichnis kann alle Dokumente finden und gegebenenfalls bearbeiten.

Mai 2015

Dokumenten Management: gemeinsames Bearbeiten von Dokumenten war nie einfacher

Der Modul Web-Dokumente wurde total überarbeitet und bringt völlig neue Möglichkeiten im Thema „collaborate and share“:

  • Dokumente bearbeiten und verteilenDokumentenverzeichnisse
  • Dokumentenbasierte Zusammenarbeit
  • Dokumente integrieren in Projekte

Der Modul ist insoweit auch völlig eigenständig, als dass er auch unabhängig von Projekten benutzt werden kann und ein eigener Anwendungsbereich ist.

Dokumente verteilen, also anderen zugänglich machen, gemeinsames Erstellen von Dokumenten, dokumentieren des Bearbeitungsstand und Workflows für Dokumente freigeben, Anträge genehmigen oder einfach Bearbeitungsstände dokumentieren, das sind Funktionen, die das Arbeiten mit Dokumenten erheblich vereinfachen und beschleunigen.

Dokumentenmanagement

Dabei wurde ein essentielles Ziel konsequent umgesetzt: keine Kopien – immer das Original. Es ist immer das Original sichtbar und es wird immer das Original bearbeitet. Damit stellen sich die Fragen nicht mehr: Wer hat welche Version? Haben wir den gleichen Dokumentenstand? Ist das vorliegende Dokument aktuell? Und es entfallen Zusammenführungen, die immer aufwendig und fehleranfällig sind.

 

Februar 2015

Mobile Zeiterfassung und Krankmeldung

Ist der Einsatzort der Mitarbeiter häufig vor Ort bei Kunden oder auf Baustellen, bietet die mobile Zeiterfassung eine einfache, zeitnahe und korrekte Erfassung der Einsatzzeiten.

Smartphones sind dazu bestens geeignet und die speziell dafür entwickelte Erfassung erfordert keine Schulung, da die Bedienung einfach ist und de n gängigen, mobilen Standards entspricht.

Die Benutzer haben eine Übersicht über ihre Aufträge und können direkt darauf buchen. Wenn es gewünscht wird, kann die Zeit mit der Stoppuhrfunktion direkt ermittelt und gebucht werden. Ist ein Sachverhalt zu dokumentieren, können mit Smartphones Bilder erstellt und dann als Anhang zu einer Buchung oder zu einem Arbeitsauftrag an den zentralen Server übermittelt werden. Die Daten stehen dann sofort zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung.

(mehr …)

November 2014

Grafische Personaleinsatzplanung (elektronische Plantafel) – ein neues Highlight, einmalig und ohne Vergleich

Personal-Einsatzplanung

Personal-Einsatzplanung

Mit dem neuen Termin-Planungsmenü „Einsatzplanung“ kann einfach, schnell und transparent der Einsatz von Personal, aber auch von Maschinen oder Geräten eingeplant werden und man ist in der Lage, flexibel auf einen kurzfristig veränderten Bedarf zu reagieren. Dabei ist die Bedienung unschlagbar einfach und bietet eine maximale Flexibilität.

Damit ist die Software ideal für die kurzfristige Terminplanung, wie für den Einsatz von Monteuren, Wartungspersonal, Servicetechniker, Außendienstmitarbeiter oder für die Aufgabenzuteilung in Verkaufsräumen.

weitere Informationen

August 2014

Messe IT&Business in Stuttgart

Besuchen Sie uns: Stand 4B36A – Stuttgart 8.-10. Oktober 2014

Messe_stgt

Erweiterungen in CoPTrack:

  • Unterstützung von Workflows: Anträge, Genehmigungen
  • digitale Formulare
  • Wie werden Projekt-Varianten geschickt genutzt
  • Der Einsatz von vernetzten Projekten
  • Aufgabenmanagement

Weitere Themen

  • CoPFlow: Prozessdokumentation und -modellierung
  • Automatisierung von Arbeitsabläufen

 

Januar 2014

Der Urlaubsplaner in CoPTrack

Schnell, einfach, übersichtlich – mit dem CoPTrack-Urlaubsplaner können Sie ab sofort die Urlaubs- und andere Abwesenheitszeiten der Mitarbeiter verwalten und anschaulich darstellen.

Welcher Mitarbeiter hat welche Terminwünsche? Wo gibt es Klärungsbedarf? Wie viele Urlaubstage sind noch nicht verplant? Mit CoPTrack behalten Sie in der Planungsphase und das ganze Urlaubsjahr hindurch den perfekten Überblick.

Übersicht UrlaubskontoDer CoPTrack-Urlaubsplaner ist ganz leicht zu bedienen: Zunächst wählen Sie das Jahr und tragen den Urlaubsanspruch des Mitarbeiters ein. Der Urlaub wird vom Mitarbeiter selbst oder von einem Vertreter gebucht. Im Jahreskonto sehen Sie dann den Urlaubsanspruch, den geplanten oder genehmigten Urlaub sowie den genommenen Urlaub und den Restanspruch. Selbstverständlich kann auch Sonderurlaub oder verfallener Urlaub dokumentiert werden.

Falls von Ihnen die Option „zu genehmigen“ gesetzt wurde, können Sie beantragten Urlaub genehmigen oder ablehnen. Der Workflow zwischen dem Antragsteller und dem Genehmiger wird ebenfalls unterstützt.

Weitere Abwesenheiten

Sie können in unserem Urlaubsplaner auch beliebige andere Abwesenheiten eintragen, wie beispielsweise Schulungen, Messebesuche, Zeitausgleich, Elternteilzeit, Krankheitstage, Heimarbeit oder lokale Feiertage. Die üblichen Feiertage werden automatisch berücksichtigt, da diese schon beim Mitarbeiter hinterlegt sind.

Im Abwesenheitsplan sehen Sie wie sich die Abwesenheiten der Beschäftigten über die Tage verteilen.

 

November 2013: Neues, zeitgemäßes „Look and Feel“ für CoPTrack


Hauptmenü:
ständig sichtbares Haupmenü, gruppiert nach Arbeitsgebieten

Das immer sichtbare, horizontale Menü bietet eine Strukturierung nach Themengebieten und entspricht auch den von modernen Desktop-Anwendungen bekannten Oberflächen. Besondere Vorteile sind

  • Gruppierung nach Arbeitsgebieten (Erfassung, Projektmanagement, …)
  • ständige Sichtbarkeit der wichtigen Menüpunkte eines Arbeitsgebiets
  • Sichtbarkeit des Menüs auch beim Scrollen

Das Menü kann mittels Rechten individuell auf Gruppen oder einzelne Benutzer eingestellt werden.



ältere Beiträge